Samstag, 29. Januar 2011

Man must dance

Johnossi, 28.01.2011, Freiburg/Jazzhaus

Johnossi waren/sind auf Tour mit ihrem neuen Album "Mavericks". Unter anderem auch in Freiburg, wo ich mit dabei war:
Es war einfach ein hammer Konzert voll Energie und Power.
Es wurde bei mir eine fast unerträgliche Spannung aufgebaut, als das Intro anfing, die lichter flackerten und es im Raum immer dunkler wurde. Ich konnte nicht abwarten, bis Johnossi die Bühne betreten. Ich stand schon vor der Bühne beim Graben und hinter mir ging immer wieder die Türe des Backstage bereiches auf und zu.
Und dann kamen sie. Als erster betrat John mit seiner Gitarre die Bühne, kurz darauf Ossi.


Das Konzert war einfach fesselnd, vom ersten Ton bis hin zum letzten.
Sie spielten einige ihrer neuen Lieder wie zum Beispiel "What's the point" und "Roscoe", welches zum Schluss kam und bei dem am Ende John mit einem Pistolen-ähnlichen, leuchtenden etwas Schießgeräusche machte. Was genau das war konnte ich von hinten leider nicht erkennen.
Es ging durch den Abend mit "18 carat Gold", "Man must dance", "Execution Song" und eben vielen anderen einfach genialen Songs von ihnen.
Die ersten 3 Songs durfte ich vorne im Graben fotografieren, da war natürlich pures Adrenalin nicht zu vermeiden und ich musste echt aufpassen, dass ich da vorne nicht anfange mit zu hüpfen oder mitzusingen, was allerdings nicht möglich war, da es dort vorne wirklich eng war und man nur sitzen konnte (Blaue Flecken ahoi! :D) Nach den 3 Songs musste ich von dort vorne leider schon verschwinden und mich in die Menschenmassen quetschen.
 


Das Jazzhaus war, wie ich vorher schon erfuhr, ausverkauft gewesen, dementsprechend viele Menschen waren da, aber die Stimmung einfach unübertrefflich.
Und ich muss es wieder sagen, ein so extrem gutes Konzert habe ich lange nicht mehr miterlebt, wenn überhaupt schonmal. Die Menschen tanzten, sangen mit, machten Crowdsurfing usw. Ich wünschte, der Abend wäre nie zuende gegangen, aber leider kann man die Zeit nicht anhalten. Auf jedenfall hoffe ich, dass sie möglichst schnell wieder nach Deutschland kommen!

Noch ein paar Worte zum Album:
Es ist meiner Meinung nach ziemlich anders, als die beiden vorherigen Alben. Und ich muss gestehen, dass ich anfangs wirklich sehr misstrauisch gegenüber "Mavericks" war. Da es doch um einiges ruhiger ist als die anderen. Nach dem ich aber die ersten paar Lieder angehört hatte war ich voll und ganz begeistert davon, genauso wie die beiden anderen Alben hat es einen einzigartigen Klang (Johnossi eben!) und ist nur genial! Und nach dem Konzert ist die begeisterung für das Album eben immer mehr gestiegen.
Also lasst es euch nicht entgehen!

Ein kleiner Vorgeschmack: http://www.youtube.com/watch?v=Gn8j4rrr9vA&feature=related
(ich übernehme keinerlei Haftung für weiterführende Links)

-----------------------------------------------

Vorband: Britta Persson
Was übrigens auch eine wirklich tolle Band ist! Bestehend aus 2 Bandmitgliedern, der Sängerin und dem Schlagzeuger. Anhören lohnt sich auf jeden Fall!

Kommentare:

  1. Johnossi ist wirklich großartig! Ich hoffe du hast nicht all zu viele blaue Flecken abbekommen? ;)

    LABIUNI

    AntwortenLöschen
  2. ja :)
    naja ein blaues Knie sozusagen :D

    AntwortenLöschen